Soziales Engagement

Der „Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds“: „Engagiert in der Region und für die Region“

Hannover 15.03.2022 – „Engagiert in der Region und für die Region“ ist das Motto des „Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds“, der am 03.12.2021 zur Unterstützung gemeinnütziger Projekte gegründet wurde.

Zweck der Stiftung ist die Förderung und finanzielle Unterstützung von Einrichtungen und Institutionen, in denen Kinder mit unheilbaren oder lebensverkürzend verlaufenden Krankheiten – bei denen eine Heilung nach aktuellem Stand der Medizin nicht möglich ist – behandelt, betreut und gepflegt werden. Weiterhin sollen auch die ambulante Kinderhospizarbeit und Elternvereine in den Stiftungszweck einbezogen, sowie den Familienangehörigen Unterkunft im Umfeld ihrer kranken Kinder ermöglicht werden. Mit Hilfe des „Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds“ soll Kindern im Beisein der Angehörigen ein würdevolles Lebensende gewährleistet werden. Im Vordergrund steht die persönliche und familiäre Betreuung vor Ort in einer häuslichen Atmosphäre zum Wohlfühlen.

„Würde und Freude sind so wichtig für uns Menschen, und gerade auch für die Kleinen ist ein respektvoller und offener Umgang mit dem Lebensende (Leben und Lachen, Sterben und Trauern) wichtig. Es ist mir ein tiefer Wunsch, in dieser Hinsicht etwas Positives an diesen Teil der Gesellschaft weiterzugeben,“ so der Stiftungsfonds-Initiator Herr Dipl.-Bauing. Thomas Mages.

Schon seit über 20 Jahren ist Herr Mages „SOS-Kinderdorf“-Spender und -pate. Vor seinem 50. Geburtstag war Herr Mages dann mit der Frage „konfrontiert“: „Was kann man Dir zum Geburtstag schenken?“. Bereits nach kurzer Überlegung war klar: An Käuflichem – was wirklich benötigt wird – fehlt es nicht und so wurden die Gäste gebeten, anstatt von Geschenken für den „Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hannover“ zu spenden. So kam eine erste Summe von über 1.000,- Euro zustande. Aus dieser ersten Idee entwickelte sich ein Herzensanliegen, weil gerade die Kleinsten in unserer oft schnelllebigen und rücksichtslosen Welt Unterstützung benötigen. Insbesondere im Falle eines bevorstehenden Lebensendes in so jungen Jahren ist eine einfühlsame und umsorgende Sterbebegleitung wichtig. Hier geht es um die langfristige, häusliche Begleitung – ganz auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Familien abgestimmt. Ganz nach dem Motto der Begründerin der Hospiz-Bewegung Cicely Saunders: „Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.“.

Durch die großzügige Unterstützung des Stiftenden Thomas Mages kann bereits seit dem letzten Jahr eine Summe von rund 100.000,- Euro im Stiftungsfonds vorgewiesen werden. Herr Mages hat zugesichert den Grundstock in den nächsten Jahren auf 200.000,- Euro zu erhöhen.

Um diesen Stiftungsfonds zu unterstützen, kann individuell gespendet werden, wobei Herr Mages jedes Mal das angewiesene Spendenvolumen um 3% mit eigenem Spendenkapital erhöht.
Wer sich über den „Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds“ informieren möchte, kann dies unter der Homepage der Stiftung „HypoVereinsbank Stiftergemeinschaft“ oder den Vorstand per Mail (hvb.stiftergemeinschaft@unicredit.de) kontaktieren.

Förderschwerpunkte:

Aus dem Stiftungsfonds sollen Organisationen begünstigt werden, die in Deutschland junge Menschen mit unheilbaren und/oder lebensverkürzenden Krankheiten sowie deren Familien unterstützen und fördern.

Ein besonderer Fokus soll dabei auf der Kinderhospizarbeit liegen sowie auf der Hilfe für Kinder mit lebensverkürzend verlaufenden Krankheiten, bei denen eine Heilung nach aktuellem Stand der Medizin ausgeschlossen ist, und deren Familien. Förderungswürdige Organisationen sowie Projekte in diesem Sinne wären beispielsweise:

  • Deutsche KinderhospizSTIFTUNG (derzeitige Anschrift: In der Trift 13, 57462 Olpe)
  • Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hannover (derzeitige Anschrift: Leonhardtstr. 10, 30175 Hannover) des Deutschen
  • Kinderhospizvereins e. V. (derzeitige Anschrift: In der Trift 13, 57462 Olpe)
  • Kinderhospiz Löwenherz e. V. (derzeitige Anschrift: Plackenstr. 19, 28857 Syke)
  • „Waldpiraten-Camp“ der Deutschen Kinderkrebsstiftung (derzeitige Anschrift: Adenauerallee 134, 53113 Bonn)

Stiftungsvermögen:
Stand 03.12.2021 hat der Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds ein Grundstockvermögen in Höhe von 100.000,- Euro.

Förderanträge:
Eine Mittelverwendung erfolgt ausschießlich im Rahmen der Förderschwerpunkte.

Kontaktdaten des Stifters:
Thomas Mages
Riedgrasweg 13
30657 Hannover

Zustiftungs- und Spendenkonto:
Name: Thomas Mages Kinderhospiz-Stiftungsfonds
IBAN: DE43 7002 0270 0033 6352 81
BIC/SWIFT: HYVEDEMMXXX (UniCredit Bank AG)
VWZ: – Spende + [Name & Adresse] bzw. – Zustiftung + [Name & Adresse]

Hinweise für Zuwendungen.
Bitte geben Sie beim Verwendungszweck an, ob es eine Spende oder Zustiftung ist sowie Ihren Namen und Ihre vollständige Adresse an. Ab einer Zuwendung von 300 Euro erhalten Sie Ihre Zuwendungsbestätigung zu Beginn des kommenden Jahres, sofern Ihre Adressdaten aus der Überweisung hervorgehen. Bei Spenden bis zu 300 Euro dient der Vereinfachte Zuwendungsnachweis >> zum Download << in Verbindung mit Ihrem Kontoauszug als Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt.

„Wer billig baut, baut teuer!“

Kontakt aufnehmen

Es ist ausdrücklich untersagt, mich zu Werbezwecken zu kontaktieren bzw. Werbung an meine Postanschrift oder E-Mail-Adresse zu senden. Bei Zuwiderhandlung sind rechtliche Schritte vorbehalten. Bitte haben sie Verständnis dafür, dass ich Fragen, die in keinerlei Zusammenhang mit einem Auftrag stehen, nicht beantworten kann.

Eine kostenlose Beratung wäre gegenüber Auftraggebern und Bauherren unfair, da diese einen solchen Service indirekt bezahlen müssten.

Datenschutz

8 + 10 =

Anschrift: Thomas Mages Dipl.-Bauing. (TU), Riedgrasweg 13, 30657 Hannover

Telefon 0511-57 30 86 & Telefax 0511-760 23 78

E-Mail: THOMA-GE-S@htp-tel.de und E-Mail: BAU-SV@thoma-ge-s.de